Archiv
Philip Morris und Reynolds kaufen Nabisco

Die Übernahme des Lebensmittelkonzern durch die Tabakkonzerne Philip Morris und R.J. Reynolds ist abgeschlossen.

Reuters NEW YORK. Die Übernahme des Lebensmittelkonzern durch die Tabakkonzerne Philip Morris und R.J. Reynolds ist abgeschlossen. Der weltweit größte Tabakkonzern Philip Morris teilte am Montag mit, er habe den Keksherstellers Nabisco Holdings für 55 $ je Aktie oder insgesamt 14,9 Mrd. $ (rund 33 Mrd. DM) übernommen. Die R.J. Reynolds Tobacco gab kurz danach bekannt, sie habe die ehemalige Nabisco Nabisco Group Holdings-Muttergesellschaft für etwa 9,8 Mrd. $ gekauft.

Der Kurs der Philip Morris-Aktie fiel am Montag um 3/4 $ auf 38-7/8 $. R.J. Reynolds gab um 5/16 $ auf 42-5/8 $ nach. Nabisco Holdings verbilligte scih um 1/16 $ auf 54-15/16 $. Lediglich der Kurs von Nabisco Group stieg um 1/16 $ auf 29-15/16 $.

Philip Morris wird nach eigenen Angaben Nabisco in ihre Kraft Foods-Tochter eingliedern. Kraft-Nabisco solle einen Jahresumsatz von 35 Mrd. $ erzielen, teilte Philip Morris mit. Ein Teil der Lebensmittelaktivitäten der fusionierten Gruppe solle in einem späteren Zeitpunkt an die Börse gebacht werden.

Die Übernahme von Nabisco wurde bereits am 25. Juni angekündigt. Philipp Morris wollte dabei nicht den kompletten Nabisco-Konzern, sondern nur die Lebensmittelsparte der Firma übernehmen. Aus diesem Grund veräußerte sie die ebenfalls börsennotierte Muttergesellschaft Nabisco Group Holdings an R.J. Reynolds Tobacco. Reynolds ist die ehemalige Tabaksparte von Nabisco und wurde erst im vergangenen Jahr ausgegliedert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%