Archiv
Philip Morris verdiente deutlich mehr

Der US-Konsumgüterkonzern Philip Morris Cos. Inc , unter dessen Dach der weltgrößte Tabakkonzern arbeitet, hat im vierten Quartal 2001 elf Prozent mehr als in der Vorjahreszeit verdient.

Reuters NEW YORK. Das Unternehmen, dessen Produktpalette von Marlboro-Zigaretten bis hin zu Miller-Bier reicht, teilte am Mittwoch in New York mit, der Gewinn sei im Berichtszeitraum auf 2,166 Milliarden von 1,95 Milliarden Dollar in der Vorjahreszeit gestiegen. Der Gewinn je Aktie entspreche mit 99 (87) Cents den durchschnittlichen Analystenprognosen. Den Umsatz weist Philip Morris mit 21,97 (19,38) Milliarden Dollar aus.

Die Aktie des Unternehmens legte an der New Yorker Börse 0,2 Prozent auf 49,80 Dollar zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%