Archiv
Phillips Petroleum übertrifft Erwartungen im ersten Quartal

dpa-afx BARTLESVILLE. Die Phillips Petroleum Co hat im ersten Quartal bei einem Umsatz von 4,9 Mrd. USD einen mit 504 Mio. USD um 86% höheren Nettogewinn ausgewiesen als im Vorjahresquartal. Der Gewinn pro Aktie lag mit 1,96 USD deutlich über den Erwartungen der von Thomson Financial/First Call befragten Analysten, die mit 1,06 USD pro Aktie gerechnet hatten.

Das Unternehmen führte den höheren Gewinn in erster Linie auf die gestiegenen Erdgaspreise in den USA zurück. Als weitere Gründe wurden die gesteigerte Rohölförderung, verbesserte Raffinierung, Marketing und höhere Transporteinnahmen genannt.

Dadurch habe das Unternehmen die 39 Mio. Betriebsverlust der Chemiesparte in diesem Zeitraum mehr als ausgleichen können, sagte Phillips-Petroleum-Chef Jim Mulva. Bis Ende 2001 soll der 50-prozentige Anteil an der Chevron Phillips Chemical Company LLC (CPC) die geplanten Synergien von 150 Mio. USD jährlich erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%