Photokina in Köln
Analoge und digitale Technik wachsen zusammen

Das Zusammenwachsen von analoger und digitaler Technik in der Fotobranche steht im Fokus der am Mittwoch in Köln beginnenden bedeutendsten Branchenmesse Photokina. "Analog wird nicht verschwinden, aber analoge und digitale Technik wachsen zusammen", sagte etwa Fuji-Sprecherin Petra Fujiwara im Vorfeld der Messe am Dienstag in Köln.

Reuters KÖLN. Auch Agfa-Sprecher Hartmut Hilden ist überzeugt: "In zehn Jahren wird es in Industrieländern kein einziges Foto mehr geben, das nicht digital verarbeitet worden ist, auch wenn es noch Menschen gibt, die analog fotografieren." Auch Hobby-Fotografen, die weiterhin eine herkömmliche analoge Kamera einsetzen, wollen nach Ansicht der Experten künftig nicht auf eine digitale Bildverarbeitung verzichten, etwa um Schatten aufzuhellen oder Kratzer auf den Negativen verschwinden zu lassen. Im Gegenzug wolle ein Fotograf mit digitaler Kamera die Bilder nicht nur auf dem Computer-Bildschirm sehen, sondern sie auch auf Fotopapier drucken.

Während es für analoge Spiegelreflexkameras bisher keinen Standard gibt, der es ermöglicht, Objektive von unterschiedlichen Firmen auszutauschen, wollen die japanische Firma Olympus Optical und die US-Firma Eastman Kodak einen Standard für digitale Spiegelreflexkameras einführen. Weitere Kamerahersteller sollen für den Standard "vier Drittel Zoll" gewonnen werden, kündigten die beiden Firmen in Köln an. Geplant seien lichtstarke Objektive, die exakt auf digitale Kameras abgestimmt und deutlich leichter sind als herkömmliche Wechselobjektive.

Die Entwicklung bei digitalen Kameras schreitet weiter rasch voran. So stellt Canon etwa auf der Photokina für Profis eine digitale Kamera mit einer Auflösung von 11,1 Megapixel für knapp 10 000 Euro vor. Kodak zeigt eine professionelle Spiegelreflexkamera mit 13,89 Megapixel für knapp 6000 Euro. Bei Fuji ist für knapp 700 Euro eine digitale Videokamera zu sehen, die auch als Fotokamera dient.

Nach Umsatzrückgängen von fünf bis acht Prozent im ersten Halbjahr erwartet der Fotofachhandel von der Photokina Impulse für das Weihnachtsgeschäft. Die Ausstellungsfläche stieg früheren Angaben zufolge um 20 000 Quadratmeter auf 220 000 Quadratmeter im Vergleich zur Photokina 2000. Von den 1546 Ausstellern kommen nach Messeangaben rund 60 Prozent aus dem Ausland. Die alle zwei Jahre stattfindende Photokina dauert vom 25. bis 30. September.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%