Archiv
Piaggio-Unternehmenschef sieht Möglichkeit für Börsengang schon in 2006

Der italienische Motorradhersteller Piaggio & C SpA sieht Möglichkeiten, den geplanten Börsengang von 2007 auf 2006 vorzuverlegen. Das IPO könnte bereits ein Jahr früher als gedacht stattfinden, da Piaggio über dem Plan seiner Gewinnziele liege, sagte Unternehmenschef Roberto Colaninno der italienischen Zeitung "Il Sole 24 Ore" (Mittwochausgabe). In diesem Jahr werde der Motorradhersteller einen Nachsteuergewinn ausweisen, sagte er.

dpa-afx MAILAND. Der italienische Motorradhersteller Piaggio & C SpA sieht Möglichkeiten, den geplanten Börsengang von 2007 auf 2006 vorzuverlegen. Das IPO könnte bereits ein Jahr früher als gedacht stattfinden, da Piaggio über dem Plan seiner Gewinnziele liege, sagte Unternehmenschef Roberto Colaninno der italienischen Zeitung "Il Sole 24 Ore" (Mittwochausgabe). In diesem Jahr werde der Motorradhersteller einen Nachsteuergewinn ausweisen, sagte er.

Zu der erst kürzlich beschlossen Fusion mit dem Konkurrenten Aprilia SpA sagte Colaninno: Die Fusion solle nach der Zustimmung der Kartellbehörde und Zustimmung der kreditgebenden Banken von Aprilia bis Oktober vollzogen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%