"Pik sechs" im Netz
Früherer irakischer Ölminister stellt sich dem US-Militär

US-Truppen haben nach eigenen Angaben den früheren irakischen Ölminister Amir Muhammed Raschid el Ubaidi in Gewahrsam genommen.

HB/dpa BAGDAD/DOHA. Der frühere irakische Ölminister Amir Mohammed Raschid el Obeidi befindet sich in US-Gewahrsam. Der 65-Jährige habe sich den US-Streitkräften am Montag gestellt, teilte das US- Hauptquartier in Doha (Katar) am Dienstag mit. Raschid war ein Berater des entmachteten Präsidenten Saddam Hussein. Er ist die Nummer 47 auf der US-Fahndungsliste der 55 meist gesuchten Iraker und die Pik Sechs in dem Kartenspiel, das das Pentagon mit den Bildern der Gesuchten aufgelegt hat. Inzwischen sind damit insgesamt 14 der 55 Gesuchten in der Hand der US-Truppen.

Raschid könnte Aufschluss über die geheimen irakischen Raketenprogramme geben. Der General gehörte der Militärindustrie- Organisation an, die für die Waffenprogramme des Iraks verantwortlich war. 1995 wurde er Ölminister. Er gehörte zu jenen irakischen Offiziellen, die direkt mit den UN-Waffeninspekteuren verhandelten. Im Januar wurde Raschid zunächst von Saddam Hussein per Dekret als Ölminister abgelöst, zwei Monate später jedoch wieder eingesetzt.

Raschid ist mit Rihab Taha verheiratet, die den Spitznamen "Dr. Bakterie" trägt. Sie soll für geheime irakische Biowaffen-Programme verantwortlich sein und wird von den USA gesucht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%