Archiv
Pirelli und Continental gründen Joint Venture in Rumänien

Der Automobilzulieferer Continental und der italienische Industriekonzern Pirelli gründen ein Gemeinschaftsunternehmen in Rumänien. Dort sollen Stahlgürtel für Reifen hergestellt werden, teilten die Unternehmen am Freitag mit. Das Joint Venture Cord Romania Srl wird zu 80 Prozent Pirelli und zu 20 Prozent Conti gehören.

dpa-afx HANNOVER/MAILAND. Der Automobilzulieferer Continental und der italienische Industriekonzern Pirelli gründen ein Gemeinschaftsunternehmen in Rumänien. Dort sollen Stahlgürtel für Reifen hergestellt werden, teilten die Unternehmen am Freitag mit. Das Joint Venture Cord Romania Srl wird zu 80 Prozent Pirelli und zu 20 Prozent Conti gehören.

Die Conti-Aktie gewann am Freitag zwischenzeitlich in einem positiven Dax-Umfeld 1,55 Prozent auf 44,45 Euro.

Im romanischen Slatina wird ein Werk gebaut, das den osteuropäischen Markt beliefern soll. Dort sollen etwa 350 Mitarbeiter beschäftigt werden. Innerhalb der nächsten drei Jahre sind Investitionen von insgesamt bis zu 40 Mill. Euro vorgesehen. Die Jahresproduktion soll bei 30 000 Stahlgürteln liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%