Archiv
Pirelli- und Olivetti-Aktien vom Handel ausgesetzt

rtr MAILAND. Die Aktien aller gelisteten Unternehmen, die in Verbindung mit dem italienischen Reifenhersteller Pirelli und Olivetti stehen, sind am Montag nach Angaben der Mailänder Börse zunächst vom Handel ausgesetzt worden. Pirelli hatte mit Hilfe der Bekleidungsfirma Benetton indirekt die Kontrolle über die Telecom Italia übernommen. Bei den betroffenen Aktien handelt es sich neben Olivetti und deren Tochtergesellschaften Telecom Italia, Telecom Italia Mobile sowie Seat Pagine Gialle auch um Pirelli und deren Muttergesellschaften Pirelli & C und Camfin.

Unterdessen hatte Olivetti am Sonntag mitgeteilt, dass ihr Chef Roberto Colaninno zurücktreten werde. Nachfolger werde Enrico Bondi, derzeit Chef von Montedison. Ein Board-Treffen werde wahrscheinlich für Dienstag einberufen, hieß es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%