Archiv
Pironet im Geschäftsjahr 2000 leicht über Plan

Die am Neuen Markt notierte Gesellschaft mit, den Umsatz nach ersten Berechnungen um elf Prozent auf 48,4 Mill. DM gesteigert zu haben.

Reuters KÖLN. Der Anbieter von Softwarelösungen, Pironet AG, hat nach eigenen Angaben seine Planungen im abgelaufenen Geschäftsjahr leicht übertroffen und bekräftigt, im laufenden Jahr Gewinne einzufahren. Die am Neuen Markt notierte Kölner Gesellschaft teilte am Freitag mit, den Umsatz nach ersten Berechnungen um elf Prozent auf 48,4 Millionen Mark gesteigert zu haben. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe sich um 30 Prozent auf minus 4,4 Millionen Mark verbessert. Für 2001 stellte Pironet eine Umsatzsteigerung auf 65 bis 70 Millionen Mark in Aussicht und ein positives Ebit von rund vier Millionen Mark. Die genauen Zahlen für 2000 sollen im März veröffentlicht werden. Die Pironet-Aktie stieg im frühen Handel um knapp 17,4 Prozent auf 11,20 Euro, büßte im weiteren Verlauf aber wieder an Wert ein und wurde mit 9,81 Euro (plus 2,72 Prozent) gehandelt. Die im August vergangenen Jahres nach der Fusion mit der NDH IT Services AG angehobenen Jahresprognosen sahen einen Umsatz von 48,5 Millionen Mark vor und ein Ebit von minus 4,5 Millionen Mark. Der derzeitige Aktienkurs liegt zwar deutlich über dem Tiefstand im November von 5,42 Euro aber auch weit unter den nach dem Börsengang im Februar 2000 erreichten 79,0 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%