Pischetsrieder will bei VW vieles ändern
Paradigmenwechsel für die Volkswagen-Marken

Wenn man in einem Saal voller VW-Manager den neuen Konzernchef Bernd Pischetsrieder sucht, muss man auf die blaue Rauchwolke achten: Zigarren sind eine Vorliebe des 54 Jahre alten Managers, der etwas noch nie Dagewesenes geschafft hat: Drei Jahre nach dem Abgang als Vorstandsvorsitzender bei BMW übernimmt er das Ruder beim Konkurrenten Volkswagen. Ein harter Job: Denn im Wolfsburger Konzern warten auf den Bayern viele Baustellen.

WiWo/ap HAMBURG. Im Jahr 2000 kam Pischetsrieder zu VW, als Vorstand für die spanische Marke Seat und Qualitätssicherung. Schnell lernte er den Konzern kennen und auch dessen Schwächen: Qualitätsmängel, fehlende Nischenprodukte sowie Konkurrenz unter den Marken.

Ferdinand Piech hinterlässt ein Sammelsurium von Marken - von Skoda bis Scania. Vor allem gegen den Ausbau der Oberklasse aus Bentley, Bugatti, Lamborghini und den neuen Top-Modellen von VW gibt es Widerstand im Konzern. Kritiker sehen die Gefahr einer gigantischen Geldvernichtung, etwa durch den von Piech angeschobenen Bau eines Bugattis mit mehr als 1.000 PS. Sie fordern eine Konzentration auf die ertragsstarken Marken Audi und VW. Auch die Umformung von Seat zählt zu den Herausforderungen für Pischetsrieder: Die Marke soll von einem Massenhersteller einfacher, günstiger Autos zu einer Sportmarke umgemodelt werden.

Das funktioniert nicht ohne Paradigmenwechsel. Er will die Volkswagen-Marken besser aufeinander abstimmen, die Bindung von Fabriken an Marken beenden und stärker auf die Kunden hören. Als ersten Schritt hat er schon die zwei Markengruppen um VW (VW, Skoda, Bentley, Bugatti) und Audi (Audi, Seat, Lamborghini) geschaffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%