Pistole des Vaters
Zwölfjähriger stirbt nach Kopfschuss

Nach einem Kopfschuss mit der Pistole seines Vaters ist ein Zwölfjähriger im mittelfränkischen Möhrendorf in der Nacht auf Donnerstag gestorben. Der Junge sei im Krankenhaus den lebensgefährlichen Verletzungen erlegen, teilte die Polizei Erlangen mit.

WiWo/ap ERLANGEN. Der Schüler hatte am Mittwoch in Abwesenheit seiner Eltern mit der großkalibrigen Pistole gespielt. Dabei lösten sich nach Polizeiangaben zwei Schüsse. Einer davon traf den Zwölfjährigen im Kopf. Der Vater besaß die Waffe als Mitglied eines Schützenvereins rechtmäßig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%