Pistole locker im Hosenbund
Video zeigt Saddam auf Trüffelsuche

Die Iraker kennen ihren früheren Präsidenten Saddam Hussein in vielen Posen - als starken Staatsmann, als furchtlosen Soldat und als weisen Lehrmeister. Aber niemals während seiner brutalen Herrschaft erlebten sie ihn als Trüffelsucher. Einige private Videos geben jetzt einen Einblick in das Familienleben des Mannes, wenn er sich eine kurze Pause von der Führung des Landes gönnte und die Zeit mit seiner Frau und seinen Kindern verbrachte.

Reuters BAGDAD. Eines der Videos zeigt Saddam mit Sonnenbrille und braunem Filzhut an der Spitze eines Familienausfluges zur Trüffelsuche in der Wüste. Seine Frau Sadschida, in einem weiten Umhang und mit einem Hut mit breiter Krempe, folgt ihm zusammen mit den Töchtern. Sie stochern mit Stöckern im Sand. Saddam findet offenbar nur eine kleine Trüffel und macht seinem Ärger lauthals Luft: "Denkst du, Saddam würde sich mit so kleinen Dingern abgeben", brüllte er. "Papa, Papa, schau, was ich gefunden habe", ruft seine Tochter Rana und zeigt ihm eine Trüffel. Er betrachtet sie kurz und setzt dann seine Suche fort. Das Video trägt das Datum vom 15. März 1990, nur wenige Monate vor dem irakischen Einmarsch in Kuwait.

Die acht Videos, die Reuters von einem früheren Angestellten aus Saddams dem engsten Kreis erhalten hat, zeigen eine breite Vielfalt von Familien-Ereignissen: Geburtstage, eine Verlobung, ein Jagdausflug und sogar ein Opernbesuch in Ägypten mit dem ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak.

Eine Aufnahme präsentiert den Präsidenten, wie er umgeben von Kindern und Enkeln seine Geburtstagstorte anschneidet. Bei dem anschließenden offiziellen Foto-Termin flüstert er seiner Frau etwas ins Ohr, später sind sie bei einem üppigen Mahl zu sehen. Saddam speist mit Messer und Gabel, während sein Sohn Udai das Essen mit den Fingern in sich hineinstopft.

Diese Aufnahmen stammen vom 28. April 1991, nur kurz nachdem Saddam den Aufstand der Schiiten im Süden des Landes gewaltsam niederschlagen lassen hatte. Die Schiiten hatten sich nach Saddams Niederlage im Golfkrieg gegen ihn erhoben, waren aber von den USA und ihren Alliierten seinerzeit im Stich gelassen worden.

Die Videos zeigen keine schockierenden Bilder, keine Aufnahmen von wilden Partys, die Saddams Söhne Udai und Kusai regelmäßig gefeiert haben sollen. Nur einige Details lassen erkennen, dass es sich nicht um eine ganz normale Familie handelt: Bei Saddams Geburtstagsfeuer trägt Kusai eine silberne Pistole locker im Hosenbund. Saddams Schwiegersöhne Saddam Kamel und Hussein Kamel sind immer im Militäruniform zu sehen, sogar bei der Trüffelsuche. Beide leben nicht mehr. Saddam ließ sie ermorden, weil sie sich kurzzeitig nach Jordanien abgesetzt hatten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%