Pizarro bricht Training ab
Deislers Endspiel-Chancen schwinden

Sebastian Deislers Chancen auf einen Einsatz im DFB-Pokalfinale am kommenden Samstag in Berlin schwinden immer mehr. Der 23 Jahre alte Fußball-Nationalspieler konnte wegen einer Grippe auch am Mittwoch nicht am Training des FC Bayern München teilnehmen und droht damit zumindest den Kampf um die erhoffte Nominierung für die Anfangsformation zu verlieren.

HB/dpa MÜNCHEN. Trainer Ottmar Hitzfeld wollte Deisler drei Tage vor dem Endspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern allerdings noch nicht aus seinen personellen Überlegungen streichen, betonte aber: "Der Fitness-Zustand ist entscheidend."

Deisler kämpft mit Mehmet Scholl, Owen Hargreaves und Bastian Schweinsteiger um die einzige noch offene Position in der Final-Elf. "Die Mannschaft steht im Großen und Ganzen. Die Entscheidung, wer rechts spielt, werde ich erst am Freitag oder Samstag treffen", kündigte Hitzfeld an.

Unter Umständen droht dem deutschen Meister allerdings noch ein Sturm-Problem, nachdem Claudio Pizarro am Mittwoch das Training nach einem Schlag auf das Knie abbrechen musste. Nach den Ausfällen der verletzten Angreifer Roque Santa Cruz und Alexander Zickler stünde Hitzfeld ohne Pizarro in Bundesliga-Torschützenkönig Giovane Elber nur noch ein Stürmer zur Verfügung. Als mögliche Not-Lösung nannte der Bayern-Trainer eine taktische Umstellung mit einem "hängenden Stürmer" hinter Elber.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%