„Pizza mag jeder“
Mc Donald's macht Pizzabäckern Konkurrenz

Die weltgrößte Fastfood-Kette Mc Donald's macht jetzt auch Deutschlands Pizzabäckern Konkurrenz. In München eröffnete die Mc Donald's-Tochter Donatos am Mittwoch ihre erste Filiale außerhalb der USA.

HB/dpa MÜNCHEN. "Pizza mag jeder", sagte Donatos-Geschäftsführer Hermann Riedl. Drei weitere Pizza-Restaurants in München und Frankfurt sollen noch in diesem Jahr folgen. Spätestens innerhalb der nächsten drei Jahre soll das Netz in Deutschland auf rund 200 Filialen mit angeschlossenem Lieferservice anwachsen. Bislang war die Mc Donald's-Tochter Donatos nur in den USA aktiv.

Mit dem Einstieg in den Pizza-Markt will sich Mc Donald's das weitere Wachstum auf dem deutschen Fastfood-Markt sichern. "Es ist klug, rechtzeitig mit einem neuen Konzept an den Markt zu gehen", sagte Mc Donald's-Deutschland-Chef Gerd Raupeter. Es sei seit Jahren klar, dass Mc Donald's ohne neue Angebote irgendwann an seine Wachstumsgrenzen stoßen werde. Im vergangenen Jahr war der Umsatz der Schnellimbisskette in Deutschland um 0,7 Prozent auf 2,26 Milliarden Euro zurückgegangen. Im laufenden Jahr erwartet das Unternehmen wieder einen Zuwachs um drei Prozent.

Im Jahr 2003 will Mc Donald's beim Umsatz auch dank der Eröffnung neuer Filialen um zehn Prozent zulegen. Auf dem deutschen Pizza-Markt tritt Mc Donald's nach Angaben von Raupeter in Konkurrenz zu mehr als 35 000 anderen Pizza-Anbietern. "Der Pizza-Markt in Deutschland ist sehr schwierig." Durch eine konstante Qualität der Pizza und einen schnellen Service werde sich Donatos aber durchsetzen. "Ich bin überzeugt davon, dass es ein großer Erfolg wird."

Anders als in den Mc Donald's-Filialen werden die Besucher in den Donatos-Pizzerien am Tisch bedient. Zudem können die Kunden ihre Pizza am Autoschalter oder an Verkaufsständen in Kinos oder auf der Straße kaufen. Im Umkreis von drei Kilometern beliefern die Donatos- Restaurants die Kunden auch zu Hause mit Pizza. Speziell der Lieferservice birgt nach Worten von Riedl noch große Chancen. "Der Markt ist immer noch nicht ausgebaut." Wenn sich das Konzept in Deutschland bewähre, sollen auch in anderen europäischen Ländern Donatos-Restaurants an den Start gehen.

In den mehr als 1000 Mc Donald's-Filialen in Deutschland wird es aber auch in Zukunft keine Pizza geben. In einem Test habe sich gezeigt, dass die Kunden beim Pizza-Essen ein anderes Ambiente erwarteten, sagte Raupeter. Dieser Wunsch werde in den Donatos- Restaurants erfüllt. Mc Donald's hatte die US-Pizza-Kette im Mai 1999 gekauft. In mehr als 200 Restaurants in den USA beschäftigt die Pizza-Kette mehr als 6000 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%