Pkw mit Sprengstoff beladen: Drei Soldaten starben nach Selbstmordanschlag

Pkw mit Sprengstoff beladen
Drei Soldaten starben nach Selbstmordanschlag

Ein mit Sprengstoff beladener Pkw wurde an einem Militärkontrollpunkt zur Explosion gebracht. Neben den drei Soldaten sollen der Fahrer und die schwangere Mitfahrerin ums Leben gekommen sein.

Reuters CAMP EL SAJLIJA. Bei einem Anschlag auf ein Auto an einem Kontrollpunkt nordwestlich der irakischen Hauptstadt Bagdad sind nach US-Angaben drei US-Soldaten und zwei Zivilisten getötet worden.

In der Nacht zu Freitag habe sich ein Zivilfahrzeug einem Kontrollpunkt der von den USA angeführten Truppen genähert und sei explodiert, nachdem eine schwangere Frau schreiend aus dem Wagen gerannt sei, hieß es am Freitag in einer Erklärung des US Central Command in Katar. Bei dem Anschlag seien drei Soldaten getötet und zwei verletzt worden. Zudem seien die schwangere Frau und der irakische Fahrer ums Leben gekommen.

Die Invasionstruppen hatten am Morgen nach eigenen Angaben den internationalen Flughafen Bagdads im Südwesten eingenommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%