Plus von 20 000 Anträgen
Mehr Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

Die Zahl der Erstanträge auf Leistungen im Rahmen der US-Arbeitslosenversicherung ist in der Woche zum 27. Juli saisonbereinigt um 20 000 auf 387 000 gestiegen. Damit ergab sich erstmals seit drei Wochen wieder ein Anstieg.

vwd WASHINGTON. Die Zahl der Erstanträge auf Leistungen im Rahmen der US-Arbeitslosenversicherung ist in der Woche zum 27. Juli saisonbereinigt um 20 000 auf 387 000 gestiegen. Damit ergab sich erstmals seit drei Wochen wieder ein Anstieg.

Volkswirte hatten im Durchschnitt ihrer Prognosen hingegen lediglich einen Anstieg um 8 000 erwartet. Für die Vorwoche wurden die Daten auf minus 16 000 auf 367 000 (vorläufig: minus 21.000 auf 362 000) revidiert. Den Wert für den gleitenden Vierwochendurchschnitt gab das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mit 386 000 (Vorwoche revidiert: 385 750; vorläufig: 384 500) an.

In der Woche zum 20. Juli erhielten 3,502 Millionen Personen Arbeitslosenunterstützung, eine Zunahme gegenüber der Vorwoche um 5 000. Ein Statistiker des Ministeriums merkte zu den Daten an, dass sie zu dieser Jahreszeit üblicherweise ausgesprochen volatil seien. "Das ist das perfekte Beispiel, warum wir empfehlen, vor allem auf den gleitenden Vierwochendurchschnitt zu schauen", fügte er hinzu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%