Plus vor allem beim Spezialversand erwartet
Analysten erwarten Umsatzanstieg bei Karstadt-Quelle

vwd DÜSSELDORF. Der Essener Waren- und Versandhauskonzern Karstadt-Quelle AG wird am Montag seine vorläufigen Umsatzzahlen für das Geschäftsjahr 2000 vorlegen. Wie üblich will das Unternehmen dabei neben den Daten zum Konzern auch Angaben zu den einzelnen Bereichen Stationärer Einzelhandel, Versandhandel und Dienstleistungen machen. Analysten erwarten einen Umsatzanstieg zwischen 2,6 und 3,5 %. Der neue Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Wolfgang Urban, hatte noch im Oktober von einem Umsatzplus von 3,5 % gesprochen. Der Außenumsatz hatte 1999 bei 33,558 Mrd. DM gelegen.

Der Nettoumsatz soll nach Erwartungen des Konzerns bei 29,8 (Vorjahr: 29,0) Mrd. DM liegen. Jörg Christians, Analyst bei der WGZ-Bank, geht davon aus, dass Urban die angekündigten Ziele eingehalten und das Plus von 3,5 % auch erreicht hat. Flächenbereinigt sollte der Anstieg seinen Prognosen zufolge bei 2 % liegen. Sowohl im stationären Geschäft als auch im Versandhandel dürften nach wie vor die Fachgeschäfte den größten Beitrag geleistet haben, sagte der Christians zu vwd. Aber auch diejenigen Kaufhäuser, die bereits auf das neue Konzept umgestellt worden seien, würden eine deutliche Steigerung des Umsatzes ausweisen.

Andere Analysten sehen das größte Plus vor allem beim Spezialversand. Hier könnte es den Erwartungen zufolge möglicherweise einen zweistelligen Umsatzanstieg geben - und damit ein deutlich stärkeren Zuwachs als etwa bei den Warenhäusern. Für 1999 hatte der Stationäre Einzelhandel einen Umsatz von 16,967 Mrd. DM, der Versandhandel von 17,227 Mrd. DM und der Bereich Dienstleistungen von 664 Mill. DM erzielt. Hinzu kamen in der Touristiksparte die 50-Prozent-Beteiligung am C&N-Konzern, die einen Umsatz von 4,575 Mrd. DM ausmachte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%