Archiv
Podolski und drei «Engländer» im Aufgebot für U-21-EM

Frankfurt/Main (dpa) - Beim Kampf um das Olympiaticket müssen die deutschen Junioren auch noch auf Thomas Broich verzichten. Der Mittelfeldstratege von Borussia Mönchengladbach sagte DFB-Trainer Ulli Stielike wegen einer Sehnenentzündung für die EM-Endrunde der U21-Junioren ab.

«Dieser Ausfall tat mir besonders weh. Er war eine feste Größe in unserem Team», bedauerte Stielike bei der Bekanntgabe seines Aufgebotes, aus dem er bereits die ins A-Team aufgestiegenen Kevin Kuranyi, Philipp Lahm und Andreas Hinkel sowie den verletzten Benjamin Lauth streichen musste.

Auf Lukas Podolski (1. FC Köln) kann Stielike hingegen bei der Endrunde vom 27. Mai bis 8. Juni in Mainz, Mannheim, Bochum und Oberhausen bauen. Nach Aussage des Ex-Nationalspielers bleibt es bei der Option, dass der erst 18 Jahre alte Stürmer auch in dem EM-Kader der A- Nationalmannschaft berufen werden könnte. «Ich habe mit Rudi Völler abgesprochen, dass sogar zwei Akteure aus unserem Aufgebot nach unserem Turnier nachnominiert werden können», sagte Stielike mit Blick auf Bastian Schweinsteiger (FC Bayern München).

Stielike bedauerte allerdings schon vor dem ersten Gruppenspiel gegen die Schweiz am 28. Mai in Mainz den Substanzverlust in seiner Mannschaft. Der Gipsfuß von Broich, der sich im Bundesliga-Punktspiel bei Borussia Dortmund verletzt hatte, brachte seine Planungen noch einmal durcheinander. Torwart Tom Starke und Stephan Kling (beide Hamburger SV) strich Stielike wegen mangelnder Form aus dem Aufgebot. Glück hatte dagegen Maik Franz (VfL Wolfsburg). Der Innenverteidiger sprang als letzter auf den EM-Zug, ebenso der erst 19-jährige Robert Huth. Der Verteidiger vom FC Chelsea ist einer von drei England-Legionären.

«Ich hoffe, dass wir die Ausfälle auffangen können. Irgendwann kann man den Substanzverlust aber nicht mehr ersetzen», meinte Stielike. Der DFB-Sportlehrer will nach den Gruppenspielen gegen die Schweiz, Schweden und Portugal das Halbfinale erreichen. «Der dritte Platz ist unser großes Ziel, denn dann sind wir auch beim Olympia- Turnier in Athen dabei», machte der DFB-Trainer noch einmal die Wichtigkeit dieser EM deutlich. Er hofft auf die Unterstützung der Fans in vollen Stadien.

Turnierdirektor Bernd Barutta verkündete, dass bereits über 40 000 Karten für diese EM im Vorverkauf abgesetzt worden sind. «Die Tickets für die Spiele unserer Mannschaft sind natürlich sehr begehrt», berichtete der Organisationschef. Während die Begegnungen der DFB - Auswahl gegen die Schweiz und Portugal in Mainz stattfinden ist der Vergleich mit Schweden in Mannheim angesetzt. Die Gruppe A mit Kroatien, Weißrussland, Serbien und Montenegro sowie Italien spielt in Oberhausen und Bochum. Dort finden auch die Spiele um Platz drei und eins statt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%