Archiv
Polaroid: Kursdebakel

Polaroid erwägt den Gang zum Konkursrichter. Laut einem Bericht des Wall Street Journal steckt der Pionier für Sofortfotografie tief in finanziellen Problemen.

Am kommenden Donnerstag läuft die Rückzahlungsfrist für einen großen Kredit aus. Nach Angaben des Wall Street Journal diskutiert Polaroid verschiedene Möglichkeiten, um einen Ausweg aus der schwierigen Situation zu finden.

Eine dieser Optionen besteht darin, dass mit den Gläubigern eine Reorganisation der Schuldenlast ausgearbeitet wird, und mit einem solchen Plan ein vorbereitetes Konkursverfahren eingeleitet wird. Eine andere Möglichkeit besteht im Verkauf von Anlagen und Vermögenswerten. Polaroid hat allerdings seine Liegenschaften bereits abgestoßen, die Dividenden gestrichen und zwei Restrukturierungspläne durchgeführt. Im vergangenen Jahr strich das Unternehmen 35 Prozent der Arbeitsplätze.
Ein Unternehmenssprecher von Polaroid nannte die Meldung eine "Spekulation" und wollte diese nicht kommentieren. Er bestätigte jedoch, dass Polaroid mit Banken Gespräche führe.

Das Polaroid-Papier sackte im Handelsverlauf über 40 Prozent ab und notiert so niedrig wie seit Jahrzehnten nicht mehr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%