Polizei in Kuwait geht von terroristischem Hintergrund aus
Mitarbeiter von US-Luftfahrtgesellschaft in Kuwait erschossen

Ein Mann hatte nach Augenzeugenberichten das Feuer auf den Kanadier und seine Frau eröffnet. Zuvor hatte er auf arabisch gerufen: "Gott ist groß." Polizeikreise in Kuwait gehen davon aus, dass es sich um einen möglichen terroristischen Anschlag handelt.

dpa KUWAIT-STADT. Ein kanadischer Mitarbeiter einer US- Luftfahrtgesellschaft ist in der Nacht zum Donnerstag von einem Unbekannten in Kuwait erschossen worden. Seine aus den Philippinen stammende Frau wurde von drei Kugeln getroffen und nach Angaben von Freunden schwer verletzt. Ein Mann hatte in einem 30 Kilometer von Kuwait-Stadt entfernten Ort nach Augenzeugenberichten das Feuer auf das Paar eröffnet und zuvor auf arabisch gerufen "Gott ist groß". Der Täter flüchtete. Polizeikreise in Kuwait gehen davon aus, dass es sich um einen möglichen terroristischen Anschlag handelt.

In Kuwait leben rund 6000 Amerikaner. Die US-Botschaft in Kuwait hatte nach den Terroranschlägen in den USA vom 11. September US-Bürger mehrfach aufgefordert, wachsam zu sein. Nach den US-Militärschlägen auf Ziele in Afghanistan wurde vor möglichen terroristischen Vergeltungsschlägen gegen Amerikaner im Ausland gewarnt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%