Polizei ist gerüstet
Die Infrastruktur für die Euro-Einführung steht

Die Vorbereitungen für die Einführung des Euro-Bargeldes zum Jahresbeginn 2002 steht. Vom kommenden Montag an werden Geldtransporte mit Scheinen und Münzen an Banken, Sparkassen und den Handel rollen.

dpa FRANKFURT/MAIN. Die Vorbereitungen für die Einführung des Euro-Bargeldes zum Jahresbeginn 2002 steht. Vom kommenden Montag an werden die ersten Geldtransporte mit den neuen Scheinen und Münzen der europäischen Gemeinschaftswährung an Banken und Sparkassen sowie an den Handel und die Automatenwirtschaft rollen. Auch die Polizei hat umfassende Vorkehrungen getroffen, um mögliche Überfälle auf Geldtransporte zu verhindern, berichtete der Präsident des hessischen Landeskriminalamtes, Klaus-Jürgen Timm, am Mittwoch.

Selbst die Statistiker haben bereits Position bezogen, um versteckte Preiserhöhungen im Zusammenhang mit der Bargeldumstellung am 1. Januar auf die Spur zu kommen. Federführend für das Statistische Bundesamt beobachten die hessischen Statistiker vor allem die so genannten Schwellenpreise mit 99 Pfennig hinter dem Komma. Bislang gebe es keine Anhaltspunkte, dass die Umstellung auf die neuen Preise messbar auf die allgemeine Teuerungsrate durchschlägt, sagte der Präsident des hessischen Landesamtes für Statistik, Eckart Hohmann, auf einer Veranstaltung der Landeszentralbank Hessen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%