Polizei muss sparen
Attrappen sollen polnische Raser bremsen

In Zeiten knapper öffentlicher Kassen will die Polizei in der südostpolnischen Region Rzeszow rasende Autofahrer mit einem Attrappen-Trick zum Bremsen bewegen. Die Beamten haben bisher vier "Streifenwagen" im Einsatz, die sich erst aus der Nähe als Attrappen erkennen lassen.

dpa WARSCHAU/RZESZOW. Da die Shilouette eines Polizeiwagens am Straßenrand auch in Polen die Autofahrer automatisch den Fuß vom Gaspedal nehmen lässt, hofft die Polizei auch dann auf Wirkung, wenn die Beamten aufgrund von Kosteneinsparungen nicht auf der Straße unterwegs sind, berichtete die polnische Zeitung "Zycie" am Freitag.

Verkehrssünder sollten sich zudem nicht darauf verlassen, dass sie es nur mit einem harmlosen "Pappkameraden" zu tun haben. Denn es sind nicht nur echte Streifenwagen im Einsatz – auch in der Nähe der Attrappen lauern immer wieder mal Radarkontrollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%