Polizei sucht Kindsmörderin
Hunderte Frauen geben Speichelprobe ab

Über 1000 Frauen haben in Niederbayern am Wochenende in der bundesweit ersten Aktion dieser Art eine Speichelprobe für einen Gentest abgegeben. Die Kriminalpolizei will durch die Massenuntersuchung die Mutter eines am 24. August 2000 tot im Main-Donau-Kanal gefundenen Babys finden.

dpa KELHEIM/RIEDENBURG. Es handelt sich um den ersten kriminaltechnischen Reihen-Gentest an Frauen in Deutschland. Mehrere Untersuchungen dieser Art hatten zuvor Männer bei Fahndungen nach Sexualtätern betroffen.

Insgesamt sollten rund 1300 junge Frauen und Mädchen in zwei Schulen von Riedenburg und Kelheim eine Speichelprobe abgeben. Bis zum Sonntagmittag hätten sich 80 Prozent der Betroffenen an dem Test beteiligt, sagte ein Polizei-Sprecher.

Der 2800 Gramm schwere Säugling wurde kurz nach der Geburt umgebracht, in zwei Plastiktüten verschnürt und mit Steinen beschwert im Main-Donau-Kanal versenkt. Eine Woche später wurde er von einem Hobbyangler gefunden. Das Mädchen, das von den Behörden den Namen "Sabina" bekommen hat, war nach der Geburt nicht fachgerecht abgenabelt worden. Es war möglicherweise von der Mutter heimlich zur Welt gebracht worden.

Die Kripo veröffentlichte von der mutmaßlichen Mutter ein Fahndungsplakat. Die darauf abgebildete Frau war von den Ermittlern mit einer versteckten Überwachungskamera am Grab des kleinen Mädchens fotografiert worden. Bei der Auswahl der Frauen für den Gentest hat sich die Polizei an dem Foto orientiert.

Die Frauen geben ihre Probe freiwillig ab. Sollten allerdings Frauen nicht teilnehmen, kann möglicherweise später eine Untersuchung richterlich angeordnet werden. Die DNA-Proben sollen in den nächsten Wochen vom bayerischen Landeskriminalamt in München ausgewertet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%