Polizei übte Druck aus
Frankreichs Fernfahrer geben auf

"Es ist alles vorbei", sagte ein Sprecher des Gewerkschaftszentrums, das die Blockaden seit Sonntagabend organisiert hatte.

Reuters PARIS. Druck von Seiten der Polizei und Fernfahrern, die sich nicht an den Streiks beteiligten, hätten die Gewerkschafter zur Beendigung gezwungen, sagten Gewerkschaftsvertreter. Die rund 250 000 Lkw-Fahrer kämpfen um ein 13. Monatsgehalt, Treueprämien und eine Kürzung der Arbeitszeit.

1996 hatten sie zwei Wochen und 1997 eine Woche lang Straßen, Häfen und Grenzen blockiert, um ihre Forderungen durchzusetzen. Dabei kam der Frachtverkehr faktisch zum Erliegen. Wegen der vielen europäischen Transitstrecken durch Frankreich waren auch Deutschland und andere Nachbarstaaten betroffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%