Polizisten verletzt
Erneut schwere Krawalle in Nordirland

Zu schweren Krawallen ist es in der Nacht zum Donnerstag in einem protestantischen Wohngebiet der nordirischen Hauptstadt Belfast gekommen. Nach Angaben der Polizei wurden bei Auseinandersetzungen mit Demonstranten mehrere Polizisten durch Steine oder andere Wurfgeschosse verletzt.

Reuters BELFAST. Die Krawalle konzentrierten sich den Angaben zufolge auf die Straßenzüge der Crumlin Road und Ardoyne Road, wo das protestantische Viertel an das katholische Wohngebiet grenzt. Eine Anfangs friedliche Demonstration sei in Gewalt eskaliert. Demonstranten hätten die Polizei mit Brandsätzen beworfen.

Mindestens ein ziviles Fahrzeug sei in Flammen aufgegangen. Bewaffnete hätten im Verlauf der Auseinandersetzungen mehrere Schüsse auf die gepanzerten Einsatzfahrzeuge der Polizei abgegeben, die sich nach Angaben des Belfaster Polizeichefs Allan McQuillan vor die Aufgabe gestellt sah, einen "konzertierten Angriff" auf die katholischen Mitbewohner der Stadt abzuwehren. Polizeibeamte hätten einen mit Nägeln gespickten Sprengsatz gefunden und entschärft, teilte die Polizei ohne Angabe von Einzelheiten weiter mit.

Der Friedensprozess in der britischen Provinz Nordirland befindet sich in einer Krise. Erst vor wenigen Tagen hatte Großbritannien den probritischen Protestanten und den katholischen Nationalisten eine weitere Sechs-Monats-Frist eingeräumt, sich auf eine Entwaffnung ihrer jeweiligen Untergrund-Organisationen und ein Konzept für die politische Zukunft gemäß dem Nordirland-Abkommen zu einigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%