Archiv
Pop-Net gewinnt britische GEM Global Yield Fund als Investor

Der Internetdienstleister PopNet Internet AG hat die britische GEM Global Yield Fund als Investor gewonnen. Die angelsächsische Kapitalanlagegesellschaft werde im Rahmen eines strategischen Engagements innerhalb der kommenden zwei Jahre Popnet-Aktien im Wert von zehn Millionen Euro zeichnen, teilte die am Neuen Markt notierte Popnet am Mittwoch in einer Pflichtveröffentlichung mit.

rtr HAMBURG. Der Zeitpunkt des GEM-Einstiegs werde von Popnet festgelegt. Spekulationen, die Hamburger Gesellschaft stecke in finanziellen Schwierigkeiten, wies Sprecherin Janice Buchholtz zurück. Popnet habe Ende November 2000 über liquide Mittel in Höhe von 11,4 Millionen Euro verfügt, sagte Buchholtz.

Die Popnet-Aktie stieg am Morgen in der Spitze über 20 Prozent. In einen deutlich schwachen Gesamtmarkt zehrte der Titel seine Gewinne bis zum frühen Nachmittag jedoch wieder auf. Bis gegen 14.10 Uhr lag die Aktie 0,71 Prozent im Minus bei 6,95 Euro. Händler werteten den Einstieg von GEM skeptisch. "Die versteckte Kapitalerhöhung ist nicht unbedingt positiv", sagte eine Händlerin und ergänzte, "die brauchen wohl Geld".

Belastend wirkt sich ihrer Aussage nach darüber hinaus die Tatsache aus, dass die britische Gesellschaft bereits bei der mittlerweile insolventen Micrologica AG als Investor tätig gewesen sei.

Angesichts einer positiven Auftragslage bekräftigte Popnet sein Ziel, im vierten Quartal 2001 operativ die Gewinnzone erreichen zu wollen. Im Gesamtjahr 2001 erwartet das Unternehmen den Angaben zufolge einen Umsatz von 51,3 (Vorjahr 19,2) Millionen Euro. Das Unternehmen beabsichtigt, innerhalb der nächsten Woche vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2000 vorzulegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%