Popnet steht vor dem Aus
Deutliche Abschläge am Neuen Markt

Der Neue Markt ist mit deutlichen Abschlägen in den Freitagshandel gestartet. Der Nemax 50 verlor in den ersten Minuten 1,85 Prozent und stand bei 845,06 Punkten. Der All Share gab 0,94 Prozent auf 883,93 Zähler ab.

dpa-afx FRANKFURT. "In den vergangenen Tagen ist der Neue Markt ganz vernünftig gelaufen. Nun werden schon mal Gewinne mitgenommen", sagte ein Münchener Händler. Allerdings schwimme der Markt mit der NASDAQ in New York, und das werde auch vor dem Wochenende so bleiben.

Er rechnet mit einem verhaltenen Handel zum Wochenausklang, denn in den USA stehen neue Konjunkturdaten an. "Dann werden wir sehen, was die US-Börsen machen", erklärte er.

Biodata brachen um satte 53,58 Prozent auf nur noch 2,01 Euro ein und waren damit schwächster Wert im Auswahlindex Nemax 50. Das Unternehmen werde seine Prognosen für das dritte Quartal und das Gesamtjahr deutlich verfehlen. Zusätzlich werde das Ergebnis 2001 durch voraussichtlich über zehn Millionen Euro Abschreibungen auf Forderungen und Vorräte belastet. Nun soll umstrukturiert und gespart werden. Außerdem trat der Vorstandsvorsitzende Tan Siekmann zurück.

Popnet gewannen dagegen 29,73 Prozent auf 0,48 Euro. Nach der Commerzbank ist auch der zweite Betreuer, Sal. Oppenheim, von seinem Mandat zurückgetreten. Nach Ansicht eines Händler steht das Unternehmen nun vor dem Aus. Es sei nahezu unmöglich, jetzt noch einen neuen Designated Sponsor zu finden.

Kinowelt Medien notierten unverändert bei 0,50 Euro, obwohl das Unternehmen laut Presseberichten weitere finanzielle Schwierigkeiten habe und Geld für den Erwerb von Filmen nicht aufbringen könne. Das Unternehmen dementierte entsprechende Berichte mittlerweile. Kinowelt sei aus dem Gröbsten immer noch nicht heraus, sagte ein Händler. Die Aktie sei "absolut uninteressant" und kein lohnendes Investment.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%