Archiv
Porsche stellt neuen Boxster am 22. September in Paris vor

Der Stuttgarter Sportwagenhersteller Porsche wird seinen neuen Boxster nach Angaben aus gut unterrichteten Kreisen am 22. September auf dem Automobilsalon in Paris vorstellen. Das erfuhr die Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Donnerstag. Das Unternehmen zeigte sich auf Anfrage zugeknöpft. "Zu neuen Modellen äußern wir uns grundsätzlich nicht", sagte ein Sprecher.

dpa-afx STUTTGART. Der Stuttgarter Sportwagenhersteller Porsche wird seinen neuen Boxster nach Angaben aus gut unterrichteten Kreisen am 22. September auf dem Automobilsalon in Paris vorstellen. Das erfuhr die Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Donnerstag. Das Unternehmen zeigte sich auf Anfrage zugeknöpft. "Zu neuen Modellen äußern wir uns grundsätzlich nicht", sagte ein Sprecher.

Einer Einladung des Unternehmens war allerdings zu entnehmen, dass Porsche den 22. September als Termin für die in der Branche lange erwartete Präsentation auserkoren hat. Bei der Enthüllung des Boxsters werden Vorstandschef Wendelin Wiedeking und weitere Vorstandsmitglieder anwesend sein.

Neuer Boxster Soll Absatz Ankurbeln

Mit dem neuen Boxster und dem bereits im Juli eingeführten neuen 911er will der Autobauer die Absatzdelle bei den Sportwagen ausbügeln. Die Boxster-Verkaufszahlen waren zwischen August 2003 und Mai 2004 um 34,3 % auf 10 490 eingebrochen. Der 911er büßte im Vorjahresvergleich 19,9 % ein und kam auf einen Absatz von 18 986 Fahrzeugen.

Der vor einem Monat eingeführte neue 911er hat bislang die Erwartungen der Stuttgarter voll erfüllt. "Der Auftragseingang ist sofort angesprungen. Das läuft sehr gut", sagte ein Sprecher.

Auch der sportliche Geländewagen Cayenne laufe weiter auf Hochtouren und werde Porsche im Geschäftsjahr 2003/2004 zum angepeilten Rekordabsatz von rund 75 000 Fahrzeugen verhelfen. Auch bei Umsatz und Gewinn werden im achten Jahr in Folge Höchststände erwartet.

Die neben 911er, Boxster und Cayenne dann vierte Baureihe könnte 2005 vorgestellt werden. In der Branche wird spekuliert, es werde sich voraussichtlich um einen sportlichen Viertürer handeln.

Die Porsche-Aktie lag am Donnerstag im elektronischen Xetra-Handel mit 1,24 % bei 481,15 ? im Minus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%