Archiv
Portal auf Rekordtief

Portal Software verlor zur Wochenmitte rund 67 Prozent des Wertes und notiert auf dem Rekordtief von 6,19 Dollar.

Pessimistische Analystenprognosen belasteten den Wert. Die pessimistischen Zukunftsaussichten für Portal Software belasten das Segment. Der Softwarekonzern verlor am Morgen mehr als die Hälfte des Börsenwertes, nachdem eine Reihe von Analysten die Aktie abstufte. Rick Sherlund von Goldman Sachs beurteilte die Umsatzentwicklung in Nordamerika in den kommenden zwei Quartalen kritisch.



Während das sequenzielle Wachstum in den vergangenen fünf Quartalen noch 20 Prozent betragen hatte, lag die Wachstumsrate im vergangenen Quartal nur bei zwei Prozent. Nicht zuletzt ist die Situation am Kapitalmarkt für die rückläufige Ausgabenentwicklung auf dem Markt für Service Provider verantwortlich, so der Analyst. Er reduziert die Einstufung von "Empfehlungsliste" auf "Market Outperformer". Prudential Securities korrigiert die Bewertung sogar auf "halten". Seit dem Höchststand im Februar verlor die Aktie 92 Prozent an Wert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%