Archiv
Portal: Kurs halbiert sich

Portal Software verliert im frühen Handel mehr als die Hälfte des Börsenwertes.

Pessimistische Analystenprognosen nehmen der Aktie den Wind aus den Segeln. Zwar erwirtschaftete Portal im vergangenen Quartal einen Gewinn von drei Cents pro Papier und schlug die Analystenerwartungen sogar um einen Cents, doch der Aktie nützt das wenig. Goldman Sachs Analyst Rick Sherlund steht der Umsatzentwicklung in Nordamerika in den kommenden zwei Quartalen kritisch gegenüber. Denn obwohl das Unternehmen im vergangenen Quartal rund 62 neue Kunden gewinnen konnte, ging das Wachstum in den vergangenen drei Monaten auf dem Markt für Service Provider zurück. Während das sequenzielle Wachstum in den vergangenen fünf Quartalen noch bei 20 Prozent lag, betrug die Wachstumsrate im vergangenen Quartal nur zwei Prozent. Nicht zuletzt ist die Situation am Kapitalmarkt für die Entwicklung zuständig, die Unternehmen weniger Geld ausgeben lässt. Der Analyst reduziert die Einstufung von "Empfehlungsliste" auf "Market Outperformer". Die Banc of America reduziert die Einstufung auf "kaufen". Prudential Securities korrigiert die Bewertung sogar auf "halten".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%