Portalbetreiber reduziert unrentable Dienstleistungen
Lycos Europe macht weniger Umsatz

Die anhaltende Schwäche des Werbemarktes und die Streichung unrentabler Dienstleistungen haben beim Internet- Portalbetreiber Lycos Europe im ersten Halbjahr zu einem deutlichen Umsatzrückgang geführt.

dpa HAARLEM. Die Erlöse sanken um 24 % auf 62,1 Mill. ?, teilte das Unternehmen heute in Haarlem (Niederlande) mit. Der Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) wurde auf 39,8 Mill. ? reduziert gegenüber 85,2 Mill. ? im Vergleichszeitraum 2001.

Im zweiten Quartal 2002 machte Lycos 30 Mill. ? Umsatz, nach 40,2 Mill. ? im Vorjahreszeitraum. Der Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen summierte sich von April bis Juni auf 22,4 Mill. ? (Vorjahr: 39,8 Mill.).

Deutlich günstiger hat sich nach Angaben des Unternehmens der Nettoverlust im Halbjahr entwickelt: Er betrug 147,1 Mill. ? gegenüber 841,9 Mill. ? in den ersten sechs Monaten 2001. In diesem Ergebnis sei eine einmalige Abschreibung von 100,4 Mill. ? auf Grund der erstmaligen Anwendung neuer Bilanzierungsgrundsätze nach US-Regeln enthalten, betonte Lycos Europe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%