Porträt
Harald Ringstorff: Wegbereiter für Rot-Rot bleibt auf Kurs

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Harald Ringstorff (SPD), einst Wegbereiter für Rot-Rot, bleibt auf Kurs. Mit der beabsichtigten Neuauflage der SPD/PDS-Koalition ist Ringstorff in seinem Element.

dpa/HB SCHWERIN. Der promovierte Schiffsfarbenexperte, der den neuerlichen Sieg seiner Partei bei der Landtagswahl sichtlich genoss, hat eine Vorliebe für diese politische Farbkombination.

Mit der Einbindung der SED-Erben in die Macht hatte Ringstorff vor vier Jahren bundespolitisches Neuland betreten. Allen Warnungen zum Trotz überstand das Bündnis die Wahlperiode unbeschadet und soll nun fortgeführt werden. Eine große Koalition aus SPD und CDU hatte der Mecklenburger ausgeschlossen: Die Chemie mit Herausforderer Eckhardt Rehberg (CDU), mit dem sich Ringstorff bis unmittelbar vor der Wahl erbitterte Rededuelle lieferte, stimmt nicht.

Ringstorff, Gründungsmitglied der SPD im Nordosten und seit 1990 Landeschef, gilt auch unter Parteifreunden als "Mecklenburger Dickschädel". Nur schwer lässt er sich von seinem Kurs abbringen, und mitunter führt sein Eigensinn auch zu politischen Turbulenzen: Das absprachenwidrige Ja im Bundesrat zur Rentenreform stürzte die SPD/PDS-Koalition in eine schwere Krise. Für die zweite gemeinsame Regierungszeit schloss er solche Alleingänge aus.

Ringstorff trat nach Werften-Krise zurück

Ringstorff wurde im westmecklenburgischen Wittenburg geboren, wo er mit vier Geschwistern aufwuchs. Nach der Oberschule studierte er Chemie und arbeitete im Schiffbau. Parteipolitische Aktivitäten entfaltete Ringstorff, verheiratet mit der Pantomimin Dagmar Dark und Vater einer erwachsenen Tochter, erst nach der Wende.

Im Schweriner Landtag führte er vier Jahre lang die Opposition an. 1994 wurde er in der CDU/SPD-Koalition Vize-Ministerpräsident und Wirtschaftsminister. Nach der Werften-Krise trat Ringstorff 1996, schon damals einer rot-roten Alternative nicht abgeneigt, zurück. Mit den Stimmen von SPD und PDS wurde er dann 1998 zum Regierungschef gewählt.

Der begeisterte Angler Ringstorff lässt nur ungern Blicke auf sein Privatleben zu. Dass er allmorgendlich im See vor seinem Haus schwimmen geht, ist so ziemlich das einzige, was er öffentlich Preis gibt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%