Archiv
Portrait: Winfried Materna

1980 gründete Winfried Materna die Materna und erkannte damit frühzeitig, welche große Zukunft die Informationstechnologie haben würde.

Für den Schritt in die Selbständigkeit gab es mehrere Gründe: In Industrie und Wirtschaft boten sich die Möglichkeiten, seine Ideen in die Praxis umzusetzen, die es in der öffentlichen Forschung und Entwicklung nicht gab. Auch für die Verwirklichung seiner persönlichen Interessen und beruflichen Wünsche sah Winfried Materna die Chance in der Selbständigkeit und nicht in einer Hochschullaufbahn, die er ursprünglich einschlagen wollte.

Schon von Beginn seiner beruflichen Laufbahn an engagierte sich Winfried Materna bei der Mitgestaltung des wirtschaftspolitischen Umfeldes der Region. Zunächst als aktives Mitglied der IHK-Wirtschaftsjunioren und seit 1991 als Vollversammlungsmitglied der IHK zu Dortmund. Im Januar 1997 wurde er zum Präsidenten der IHK zu Dortmund gewählt.

Seine unternehmerische Erfahrung bringt Winfried Materna in diversen Wirtschaftsbeiräten von Unternehmen und in Form von verschiedenen Aufsichtsrats-Mandaten in zahlreichen Wirtschaftsunternehmen ein.

Die langjährige Mitgliedschaft in sozial und kulturell engagierten Vereinen wie dem "Lions Club" und der "Kulturstiftung Dortmund" sind Zeugnisse seines ständigen Einsatzes für die Verbesserung auch der weichen Standortfaktoren in seiner Wahlheimat Westfalen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%