Portugal, Kroatien und Oranje
Das Sterben der „Vorrunden-Europameister“

Verzaubert, verzückt, verzockt: Die Sterne der Vorrunde sind bei der Fußball-Europameisterschaft früh verglüht. Gleich drei Titelfavoriten flogen im Viertelfinale aus dem Turnier. Nur ein Vorrundenerster schaffte es ins Halbfinale. War es der "B-Elf- Fluch", der Portugal, Kroatien und die Niederlande scheitern lie?

HB HAMBURG. Nach ihrem glanzvollen Durchmarsch ins Viertelfinale stiegen Deutschland- Bezwinger Kroatien, Portugal und die Niederlande zu EM-Favoriten auf, - und erlitten in der ersten K.o.-Runde der letzten Acht prompt der Reihe nach Schiffbruch. Endstation Viertelfinale - hat der "B-Elf- Fluch" die "Teams des Vorrunde" ihre Halbfinal-Teilnahme gekostet?

"Es ist nicht immer ein Vorteil, vorzeitig ein Ziel zu erreichen. Es ist nicht einfach, die Spannung hochzuhalten", kommentierte DFB - Teammanager Oliver Bierhoff am Sonntag das Massen-Scheitern der Gruppensieger.

Mit Spanien erreichte am Sonntagabend nur ein Gruppen-Erster dank des Elfmetersieges gegen Italien die Runde der letzten Vier. Dabei hatte Coach Luis Aragones im letzten Vorrundenspiel gegen Griechenland gleich zehn Reservisten auf den Platz geschickt.

Bierhoff, Europameister von 1996, wollte als Aktiver auch lieber alle drei Tage spielen "als sieben Tage pausieren." Nach der 1:3- Schlappe gegen Außenseiter Russland war der niederländische Abwehrchef Joris Mathijsen ratlos, wie die eigentlich ausgeruhte Elftal das abrupte Ende der "Party in Orange" ereilen konnte. "Wir haben anfangs drei Superspiele hingelegt, aber als es darauf ankam, haben wir versagt", bekannte der Bundesliga-Profi vom Hamburger SV.

Seite 1:

Das Sterben der „Vorrunden-Europameister“

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%