Positive Anzeichen für 2003
NordLB 2002 mit Gewinneinbruch

Die Norddeutsche Landesbank hat im vergangenen Jahr infolge der schwachen Finanzmärkte und einer erneut hohen Risikovorsorge erhebliche Gewinneinbußen verzeichnet. Für das laufende Jahr sieht die NordLB nach dem ersten Quartal jedoch erste positive Anzeichen.

Reuters HANNVOR. Der Jahresüberschuss halbierte sich nach Angaben vom Montag auf 25,9 Mill. Euro. Das Betriebsergebnis nach Risikovorsorge und Bewertungen ging um 14 Prozent auf 268,2 Mill. Euro zurück. Noch im Dezember hatte die NordLB mit einem weitaus besseren Betriebsergebnis nach Risikovorsorge gerechnet. Allerdings hatte der Vorstand für Risiken und Neubewertung von Krediten seinerzeit nur 16,4 Mill. Euro veranschlagt. In der am Montag in Hannover vorgelegten Jahresbilanz sind nun 268,2 Mill. Euro ausgewiesen. Der NordLB-Vorstand führte diese Entwicklung vor allem auf die schwierige Konjunktur zurück.

Das erste Quartal 2003 sei allerdings besser verlaufen als erwartet. Trotz der weiterhin schwierigen Konjunktur sei das Kreditvolumen gestiegen, ebenso Zins- und Provisionsergebnis. Auch das Betriebsergebnis des ersten Quartals sei besser als im Vorjahr ausgefallen, sagte Bodin. Eine konkrete Prognose für das laufende Geschäftsjahr gab der NordLB-Vorstand zunächst nicht. Die NordLB werde in den kommenden Jahren ihre Kosten deutlich senken, sagte Bodin weiter. Der Vorstand hatte vor wenigen Wochen beschlossen rund 400 Stellen abzubauen. Dies soll ohne Entlassungen geschehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%