Positive Aussichten
Morgan Stanley stuft Intel hoch

Die Analysten von Morgan Stanley haben Intel auf "Outperform" von zuvor "Neutral" hochgestuft. Ihr Zwölf-Monats-Kursziel setzen sie bei 40 $. Die Analysten werten die Aktie damit als auch unter Risikoaspekten attraktiv im Vergleich zu anderen Werten der Branche.

dpa-afx FRANKFURT. Gleichzeitig senkten die Analysten ihre Gewinnprognosen für das laufende und das kommende Geschäftsjahr. Demnach erwarten sie für 2001 jetzt 0,46 $ statt 0,48 $ je Intel-Aktie. Für 2002 nahmen sie ihre Schätzungen auf 0,50 $ von 0,60 $ zurück. An ihrer Gewinnprognose von 0,85 $ je Aktie für das Jahr 2003 halten die Analysten dagegen unverändert fest.

Am Dienstag nach Börsenschluss hatte Intel Zahlen für das dritte Quartal bekannt gegeben. Der Quartalsgewinn je Aktie von 0,10 $ habe im Rahmen der Erwartungen gelegen, erklärte Morgan Stanley. Allerdings erwarten die Analysten, dass der PC-Absatz infolge der Terroranschläge vom 11. September in den nächsten Quartalen zurückgehen werde. Dies werde auf die Erträge drücken.

Unter dem Strich sieht Morgan Stanley aber die Zukunft von Intel weiterhin positiv: "Aus unserer Sicht werden sich die Fundamentaldaten und die Ertragskraft des Unternehmens in kommenden Jahr verbessern", schreiben die Analysten. Da die geringeren Gewinnerwartungen bereits im Aktienkurs eingepreist seien, sei Intel mittelfristig ein immer attraktiveres Investment.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%