Positive Entwicklung von Singapore Airlines und ST Engineering
Aktien Singapur schließen knapp behauptet

vwd SINGAPUR. Knapp behauptet hat die Börse in Singapur am Freitag den Handel beendet. Der Straits-Times-Index (STI) verzeichnete ein Minus von 0,2 % bzw. 3,99 Punkten auf 1 971,56. Der breiter gefasste DBS-50-Index fiel leicht um 0,01 % bzw. 2,75 Zähler auf 660,91. Insgesamt wurden 335 (376) Mill. Aktien gehandelt, wobei sich Kursverlierer und-gewinner im Verhältnis 302 zu 133 gegenüberstanden. 159 Werte tendierten unverändert. Das Minus des STI sei auf die negativen Nachrichten der US-Unternehmen Dell, Hewlett Packard und Nortel Networks zurückzuführen gewesen, erklärte ein Telnehmer. Der Markt habe mit einer negativen Nasdaq-Eröffnung gerechnet.

Einem stärkeren Rückgang des Indexes wurde durch die positive Entwicklung bei Singapore Airlines und ST Engineering entgegengewirkt, hieß es weiter. Singapore Airlines erhöhten sich um 0,7 % oder 0,10 S-$ auf 15,00. Auslöser sei die Aussage eines OPEC-Mitgliedes gewesen, derzufolge man aktuell keine Notwendigkeit zur Drosselung der Fördermengen sähe. Damit sei zunächst nicht mit zunehmendem Kostendruck durch steigende Brennstoffpreise zu rechnen, hieß es. ST Engineering verteuerten sich um 1,5 % oder 0,04 S-$ auf 2,74. Gerüchten zufolge stünde das Unternehmen kurz vor dem Abschluss eines Großauftrages mit dem Verteidigungsministerium Singapurs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%