Positive Signale
Lufthansa steigt trotz drohender Terroranschläge

Trotz der anhaltenden Militärschläge gegen Afghanistan und drohender Terroranschläge hat die Aktie der Deutschen Lufthansa im frühen Handel erneut kräftige Kursgewinne verzeichnet. Gegen 9.46 Uhr legte das Papier 2,14 % auf 11,44 Euro zu. Zur gleichen Zeit kletterte der Dax 0,2 % auf 4.622,21 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien profitieren nach Angaben eines Händlers einer süddeutschen Bank von einer Entscheidung der Europäischen Union. Demnach sollen finanzielle Hilfen für die europäischen Fluglinien künftig möglich sein. Die EU hat den Mitgliedsstaaten hierfür grünes Licht gegeben. Der Fachmann rechnet nun mit Beihilfen auch für die Lufthansa. Über deren mögliche Höhe sei derzeit aber noch nichts bekannt. Außerdem standen die Papiere der Lufthansa nach Angaben des Händlers bereits vor den verheerenden Terroranschlägen vom 11. September stark unter Druck. Und nun habe eine technische Gegenreaktion eingesetzt.

Auch für einen Händler einer weiteren süddeutschen Bank profitiert die Aktie der größten deutschen Fluggesellschaft von den "positiven Signalen" aus Brüssel. Nachdem die US-Regierung den angeschlagenen amerikanischen Fluggesellschaften schnell mit finanziellen Mitteln unter die Arme gegriffen hat, sei die Entscheidung der Europäischen Union nun so zu verstehen, "dass auch in Europa geholfen wird."

Aber auch er führte chartechnische Gründe für die Kursgewinne bei der Lufthansa an: "In den vergangenen Monaten seien die Papiere extrem nach unten geprügelt worden", sagte der Händler. Hier werde nun "einiges nachgeholt, denn die Lufthansa-Aktie ist derzeit ohne jeden Zweifel sehr günstig bewertet".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%