Positive Wende bei Auftragseingängen
Pfeiffer nach schwachem Halbjahr pessimistisch für 2002

Der Vakuum-Pumpenbauer wird voraussichtlich nicht das eigene Wachstumsziel für 2002 erreichen. Die anhaltende weltweite Konjunkturkrise habe für ein schwaches erstes Halbjahr gesorgt, teilte die Pfeiffer Vacuum AG heute mit.

vwd ASSLAR. "Wir werden daher das gesteckte Ziel von etwa 12 % Wachstum in diesem Jahr voraussichtlich nicht erreichen", erklärte der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Dondorf. Der Umsatz werde sich in etwa auf dem Vorjahresniveau bewegen.

Die deutlichsten Umsatzrückgänge um 28 % auf 25,8 Mill. Euro habe das Unternehmen in den USA verbucht, teilte Pfeiffer weiter mit. Hier habe sich die andauernde Krise der Halbleiterindustrie niedergeschlagen. Dagegen seien die Umsätze in anderen Schlüsselmärkten im Halbjahrevergleich weniger stark zurückgegangen. In Deutschland habe der Umsatz 18,9 % auf 19,7 Mill. Euro und in Europa insgesamt 16,5 % auf 24,5 Mill. Euro eingebüßt. Der Nettogewinn habe in den ersten sechs Monaten 5,6 Mill. Euro (Vorjahr: 10,5 Mill. Euro) betragen und sich damit im Jahresvergleich fast halbiert.

Eine positive Trendwende zeichnet sich Pfeiffer zufolge bei den Auftragseingängen ab. Der Auftragseingang sei im zweiten Quartal gegenüber dem ersten Jahresdrittel gestiegen. Im zweiten Quartal habe das Auftragsvolumen zudem mit 39,4 Mill. Euro erstmals über dem Umsatzvolumen von 36,5 Mill. Euro gelegen, erklärte das im Nemax 50 des Neuen Marktes notierte Unternehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%