Positiver Ausblick für 2001
Henkel erfüllt Erwartungen

Waschpulver und Kosmetik verkaufen sich immer. Der Konsumgüterkonzern konnte heute trotz der schwächer laufenden Konjunktur für das erste Quartal ein deutliches Plus bei Umsatz und Ergebnis melden.

Reuters DÜSSELDORF. Der Waschmittel- und Konsumgüterhersteller Henkel KGaA ist trotz Konjunkturabkühlung gut ins Jahr gestartet und hat bei Umsatz und Ergebnis die Erwartungen der Analysten erfüllt. Der Umsatz sei im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 8,7 Prozent auf 3,3 (Vorjahr 3,013) Milliarden Euro gestiegen, teilte Henkel anlässlich der Hauptversammlung am Montag in Düsseldorf mit.

Das Ergebnis (Ebit) lag den Angaben zufolge mit 228 (207) Millionen Euro um 10,1 Prozent über dem Vorjahr. Analysten hatten beim Umsatz eine Spanne von 3,1 bis 3,4 Milliarden Euro und beim Ebit eine Bandbreite von 210 bis 244 Millionen Euro vorausgesagt.

Gewinnträger Kosmetik

Der Überschuss im traditionell schwächsten Quartal stieg um 1,8 Prozent auf 112 (110) Millionen Euro, teilte Henkel weiter mit. Das Finanzergebnis sei durch Restrukturierungskosten von 35 Millionen Euro bei der US-Finanzbeteiligung Clorox belastet worden. Gewinnträger waren die Bereiche Kosmetik und die zum Verkauf stehende Chemietochter Cognis.

Für das Gesamtjahr gibt sich der Konzern im 125. Jahr des Bestehens nach eigenen Angaben optimistisch und erwartet eine "zufrieden stellende Umsatz- und Ergebnissteigerung".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%