Positiver Effekt auf die Märkte möglich
US-Finanzmarktexperten reagieren positiv auf Bush-Rede

Händler und Analysten an den US-Finanzmärkten haben am Freitag (MESZ) positiv auf die Rede von US-Präsident George W. Bush reagiert, in der dieser die radikal-islamische Taliban-Regierung in Afghanistan aufforderte, Osama bin Laden und seine Helfer auszuliefern.

Reuters NEW YORK. "Es wurde erwartet, dass er einen K.o.-Schlag liefert, und das tat er," sagte Hugh Johnson, Chief Investment Officer bei der First Albany Corp. Andere wiesen darauf hin, dass Bush mit seiner Rede dem Land auch einen psychologischen Schub gegeben habe. Ein Finanzmarktexperte äußerte sogar die Erwartung, dass es am Freitag zur Eröffnung der US-Aktienmärkte eine Rally geben werde.

Der Markt brauche einen Katalysator, um einige Käufer anzuziehen, sagte Johnson weiter. "Ich bin voller Hoffnung, dass diese Rede einige Käufer anziehen wird. Aber ich weiß es nicht", ergänzte er. Jack Shaugnessy, Chef-Investmentstratege bei der Advest, sagte, am eindrucksvollsten sei die vollständige Unstützung gewesen, die Bush von seinen Zuhörern erhalten habe.

Das habe gezeigt, wie vereint das Land darin sei, sich gegen Terroristen zu schützen. Das sollte nach Einschätzung von Shaugnessy einen positiven Effekt auf den Markt haben.

James Volk, Co-Direktor Institutioneller Handel bei der D.A. Davidson & Co in Portland, erwartet eigenen Angaben zufolge nun für die Eröffnung der US-Aktienmärkte eine "psychologische Rally". "Das ist kurzfristig gut, die Märkte schlossen auf Tiefständen", sagte Volk. Die New Yorker Aktienbörsen hatten am Donnerstag nach einer nervösen Sitzung deutlich im Minus geschlossen. Der Dow-Jones-Index der 30 führenden Industriewerte schloss um 4,37 Prozent tiefer auf 8376 Punkten. Der technologielastige Nasdaq-Index rutschte um 3,72 Prozent auf 1470 Punkte ab. Beide Indizes fielen damit auf den tiefsten Stand des Tages. Nach Einschätzung Volks hat die Rede Bushs aber nicht alle Befürchtungen am Markt zerstreut. Dies gelte etwa hinsichtlich des Zeitpunkts und der Dauer möglicher militärischer Gegenschläge oder der Entwicklung der Unternehmensgewinne im dritten Quartal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%