Archiv
Postbank-IPO: Arbeitnehmervertreterkritik an Äußerungen von Postchef Zumwinkel

FRANKFURT (dpa-AFX) - Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat der Post und der Postbank haben die Äußerung von Postchef KlausZumwinkel kritisiert, der einen vollständigen Verkauf der Postbank nun nichtmehr ausschließen will.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat der Post und der Postbank haben die Äußerung von Postchef KlausZumwinkel kritisiert, der einen vollständigen Verkauf der Postbank nun nichtmehr ausschließen will.

Der Gesamtbetriebsvorsitzende der Postbank, Robert Feustel, sagte dem"Handelsblatt" (Donnerstagausgabe): "Nachdem man sich in der Post-Familie erstvor einigen Jahren wiedergefunden hat, wären die meisten Mitarbeiter froh, wenndie Deutsche Post auf Dauer Mehrheitsaktionär bleibt."

Auch ver.di-Vorstandsmitglied und Vize-Aufsichtratsvorsitzender der Post,Rolf Büttner, lehnt einen Ausstieg der Post ab. "Für uns als Gewerkschaft ver.diist es wichtig, dass es keinen Verkauf der Postbank gegeben hat, insbesonderemit Blick auf die Verbindung zu den Filialen," sagte Büttner der Zeitung.

Als Interessent für eine Übernahme galt vor dem Börsengang an diesemMittwoch die Deutsche Bank AG . Die Postbank beschäftigt knapp 9.000Mitarbeiter. Das Filialnetz mit rund 30.000 Beschäftigten gehört der DeutschenPost.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%