Archiv
Postbank plant Zahlungsverkehr-Ausbau - Expansion in Europa in zwei bis drei Jahren

Die Postbank will den Geschäftszweig Zahlungsverkehr kräftig ausbauen. Derzeit laufen Gespräche mit Landesbanken und einigen privaten Häusern, die ihre Buchungen auf die Plattform der Postbank auslagern könnten.

dpa-afx FRANKFURT. Die Postbank will den Geschäftszweig Zahlungsverkehr kräftig ausbauen. Derzeit laufen Gespräche mit Landesbanken und einigen privaten Häusern, die ihre Buchungen auf die Plattform der Postbank auslagern könnten. "Ich bin guter Hoffnung, dass wir bis Mitte 2005 einen größeren Deal hinbekommen", sagte Postbank-IT-Vorstand Dirk Berensmann der "Financial Times Deutschland" (Freitagausgabe).

In zwei bis drei Jahren peile die Postbank die Expansion ins europäische Ausland an. "Unser SAP-System wird europafähig sein, wenn wir es 2006 oder 2007 einführen", sagte Berensmann.

Einige Banken aus Frankreich, den Benelux-Staaten und Skandinavien hätten bereits Interesse angemeldet. Deutschland nehme bei der elektronischen Abwicklung von Bankprozessen eine Vorreiterrolle ein. "Die großen Märkte Frankreich, Spanien, Großbritannien und Italien sind noch weit zurück", sagte Berensmann. Das biete die Chance, den Schritt ins Ausland zu machen.

Ziel IM Zahlungsverkehr: 15% Marge

Berensmann strebt beim Zahlungsverkehr eine Marge von 15 Prozent an. "Es wird nie das dominierende Geschäft für die Postbank sein, aber es ist ein interessantes Zusatzgeschäft", sagte er. Zumal dieses Geschäft stabile Erträge liefere. "Wenn die Postbank beweist, dass sie die Prozesse der Dresdner Bank und der Deutschen Bank gut integriert, hat sie Chancen, mehrere Banken im europäischen Ausland als Kunden zu gewinnen."

Die Integration des Zahlungsverkehrs der beiden Großbanken läuft laut Berensmann nach Plan. "Bei der Dresdner Bank sind die geplanten Standortschließungen fast alle durchgeführt, bei der Deutschen Bank etwa zur Hälfte", sagte er. 900 der 1 800 übernommenen Mitarbeiter würden weiter beschäftigt. Neben der Akquise von Neukunden im In- und Ausland strebt Berensmann den Ausbau der Dienste für schon gewonnenen Kunden an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%