Archiv
Postbank und Credit Suisse kooperieren bei Börsengängen

Die Postbank Easy Trade und die Credit Suisse First Boston haben ein Abkommen für eine Zusammenarbeit im Wertpapiergeschäft unterzeichnet. Die Kooperation sei zunächst auf Börseneinführungen deutscher oder ausländischer Aktiengesellschaften an einer deutschen Börse beschränkt.

dpa BONN. Die Postbank Easy Trade AG und die Credit Suisse First Boston (Europe) Ltd. (CSFB) haben ein Abkommen für eine Zusammenarbeit im Wertpapiergeschäft unterzeichnet. Die Kooperation sei zunächst auf Börseneinführungen deutscher oder ausländischer Aktiengesellschaften an einer deutschen Börse beschränkt, die unter alleiniger oder gemeinsamer Federführung der CSFB stehen, teilte die Postbank am Dienstag in Bonn mit.

Mit der Vereinbarung will CSFB vor allem im Massengeschäft mit Privatanlegern in Deutschland Fuß fassen. Die Investmentbank ist bei Börseneinführungen in Europa die Nummer fünf und in Deutschland die Nummer elf. Für die Postbank bedeutet die Vereinbarung einen Schritt auf dem Weg zur angestrebten Ausdehnung des Emissionsgeschäfts.

Kunden des neuen Direkt Brokers der Postbank kämen damit in den Genuss einer bevorrechtigten Zuteilung bei Aktienemissionen unter Federführung der CSFB, hieß es von der Postbank. Die CSFB erschließe sich einen zusätzlichen Vertriebskanal. Postbank Easy Trade werde sich um ein möglichst hohes Interesse seiner Privatkunden an Neuemissionen bemühen und die Aufträge über CSFB zeichnen. Der CSFB- Managing Director Stephan Sturm sagte, mit dem Zugang zu zehn Millionen Postbank-Kunden könne CSFB seinen Mandanten eine breite Platzierung bei Neuemissionen anbieten.

Die Postbank gehört zur Deutsche Post World Net, die am 20. November an die Börse geht. Bereits in den vergangenen Wochen hatte es Spekulationen über eine Zusammenarbeit der Postbank mit Investmentbanken und Fondsgesellschaften gegeben.

Mit Easy Trade strebt die Postbank eine führende Marktposition in Deutschland im lukrativen Wertpapiergeschäft an. Über Easy Trade können Postbankkunden ihre Aktiengeschäfte auch über Internet und Telefon abwickeln. Vor allem Kleinanleger sind die Zielgruppe. Erstmals wird die Postbank beim Börsengang des Dachkonzerns am 20. November als Konsortialbank bei einer Aktienplatzierung mit von der Partie sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%