Archiv
Postbank, Wincor Nixdorf steigen wohl in den Mdax auf; TUI im DAX

Wenn die Deutsche Börse am kommenden Freitag über die Besetzung ihrer Indizes entscheiden wird, dürfte sich für den DAX nichts ändern. Der Wackelkandidat TUI hat nach einhelliger Meinung verschiedener Experten die neuen Kriterien zum Verbleib in der ersten Börsenliga erfüllt und wird damit nicht durch die Puma-Aktie ersetzt werden.

dpa-afx FRANKFURT. Wenn die Deutsche Börse am kommenden Freitag über die Besetzung ihrer Indizes entscheiden wird, dürfte sich für den DAX nichts ändern. Der Wackelkandidat TUI hat nach einhelliger Meinung verschiedener Experten die neuen Kriterien zum Verbleib in der ersten Börsenliga erfüllt und wird damit nicht durch die Puma-Aktie ersetzt werden.

Mit der Deutschen Postbank AG und dem Technologieunternehmen Wincor Nixdorf AG kommen jedoch sehr wahrscheinlich zwei erst kürzlich an die Börse gebrachten Unternehmen in den Mdax.

Beide Unternehmen werden hier laut Experten wohl die von Procter & Gamble übernommene Wella AG und den Puppenhersteller Zapf Creation AG ersetzen. Im Tecdax dürfte die Aktie von Morphosys AG den Platz von SAP Systems Integration AG übernehmen. Medigene und Funkwerk dürften zudem SCM Microsystems und die FJH AG ersetzen.

TUI Liegt VOR Puma UND Celesio

"TUI wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit im DAX bleiben", sagte Christian Schindler von der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP). Durch den Kursanstieg in den vergangenen Tagen habe das Unternehmen den Verbleib im Leitindex selbst gesichert. Nach Angaben der LRP liegt TUI bei der Marktkapitalisierung vor den Aufstiegskandidaten Celesio , Puma und Beiersdorf .

Nach den neuen Regeln der Deutschen Börse , die im September erstmals zur Anwendung kommen, wird ein Unternehmen nur neu in den Index aufgenommen, wenn es bei Marktkapitalisierung und Börsenumsatz einen Rang von 30 oder besser belegt, sofern ein anderes Unternehmen in einem dieser beiden Kriterien einen Rang schlechter als 35 inne hat (Regular Entry).

Sollte ein Index-Wert jedoch bei Marktkapitalisierung oder Börsenumsatz einen Rang schlechter als 40 aufweisen, so wird es durch das Unternehmen ersetzt, das in beiden Kriterien einen Rang von 35 oder besser belegt (Regular Exit). Auch bei der Marktkapitalisierung hat die Deutsche Börse eine Änderung beschlossen. Hier wird nicht mehr der Schlusskurs vom letzten Handelstag im Monat herangezogen, sondern der volumengewichtete Durchschnittskurs der letzten 20 Handelstage.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%