Postbote wollte früher Feierabend
Hunderte Briefe in der Mülltonne

Ein Postbote aus Wuppertal hat hunderte Briefe weggeworfen - um früher Feierabend zu haben und weniger laufen zu müssen, wie er selbst sagte.

HB/dpa WUPPERTAL. Der geständige 21-Jährige sei inzwischen suspendiert worden, berichtete die Polizei heute. Aufgeflogen war die Sache, als ein Passant in der vergangenen Woche rund 500 Briefe in einem Altpapier-Container entdeckte, die alle für den Solinger Zustellbezirk des Postboten bestimmt waren. Unbekannte hatten den Container zuvor umgestürzt. In der Wohnung des Briefträgers fanden Ermittler dann noch einmal 250 Briefe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%