Archiv
Powerwave Technologies: Schwache Prognosen

Powerwave Technologies enttäuscht die Wall Street mit einer Gewinn- und Umsatzwarnung für das im April endende erste Quartal.

Der Umsatz wird mit 70 bis 80 Millionen Dollar deutlich unter dem Ergebnis des Vergleichsquartals des Vorjahres ausfallen. Damals wurden noch Einnahmen von 103,9 Millionen Dollar erwirtschaftet. Die Analysten gingen von einem Umsatz von 115 Millionen Dollar aus. Als Ursache gab der Hersteller von Verstärkern für Kommunikationsnetzwerke die hohen Auftragsrückgänge sowie die allgemein schlechte Wirtschaftslage an. Aufgrund der prognostizierten Umsatzrückgänge muss Powerwave Technologies auch die Gewinnerwartungen reduzieren. Statt des von Analysten prognostizierten Gewinns von sechs Cents je Aktie geht das Unternehmen jetzt von einem Verlust aus. Die Höhe des Verlustes wurde nicht beziffert. Im Vergleichsquartal des Vorjahres hatte Powerwave einen Gewinn von 16 Cents je Aktie erwirtschaftet.

Die Aktie reagierte unmittelbar auf die revidierten Prognosen. Der Kurs rutschte über acht Prozent in den Keller. J.P. Morgan stuft den Wert bereits von "Kaufen" auf "Market Performer" ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%