Prämien für den Abschuss
Saddam setzt Kopfgeld auf Alliierte aus

Der irakische Staatschef Saddam Hussein hat Prämien für den Abschuss von Flugzeugen und Hubschraubern sowie für die Gefangennahme und Tötung amerikanischer und britischer Soldaten ausgesetzt.

HB/dpa/rtr BAGDAD. Die irakische Nachrichtenagentur INA meldete am Freitag, für den Abschuss eines feindlichen Kampfflugzeuges würde ein irakischer Soldat 100 Millionen Dinar (rund 31 000 Euro auf dem Schwarzmarkt) erhalten und für einen abgeschossenen Hubschrauber 50 Millionen. Die Gefangennahme eines Soldaten oder Piloten würde mit einer Prämie von 50 Millionen Dinar belohnt. 25 Millionen Dinar soll ein Iraker für einen getöteten britischen oder amerikanischen Soldaten bekommen. Dieselben Prämien gelten auch für Piloten, die aus abgeschossenen Flugzeugen abspringen und von Irakern gefangen genommen oder getötet werden. Ein Dollar entspricht derzeit 2900 irakischen Dinar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%