Praxis wegen EM geschlossen
Ein deutscher Traum vom Finale

Markus Merk, Deutschlands bester Fußball-Schiedsrichter, ist bei der Europameisterschaft in Portugal einer von zwölf Referees aus zwölf Nationen. Ein Interessenskonflikt ist programmiert: Kommt das deutsche Team ins Finale, muss sich Merk den Traum von der Leitung abschminken. So wie bei der WM in Japan. Dort reichte es nach dem überraschenden Vorstoß des Völler-Teams bis ins Finale für Merk nur zu den Viertelfinal-Spielen.

HB KAISERSLAUTERN. Am kommenden Dienstag wird der Zahnarzt Markus Merk aus Kaiserslautern den Bohrer aus der Hand legen, seine Praxis für mindestens drei Wochen schließen und nebenberuflich wieder die Pfeife in den Mund nehmen. "Ich freue mich riesig auf die EM, die eine neue Herausforderung für mich bedeutet", meint der 42-Jährige vor seinem dritten ganz großen Turnier nach der EM 2000 (Niederlande/Belgien) und der WM 2002 in Japan und Südkorea. Im Gegensatz zu seinen kickenden Landsleuten, die 2000 kläglich in der Vorrunde scheiterten, schaffte es Merk immerhin bis zu seinem bisherigen EM-Highlight - dem Halbfinale Italien - Niederlande. Die Leitung des Endspiels Frankreich - Italien blieb ihm vor allem deshalb versagt, weil er bereits das Eröffnungsspiel Belgien - Schweden gepfiffen hatte.

In Japan musste Merk sich wegen des überraschenden Vorstoßes des Völler-Teams bis ins Finale von Yokohama seinen Traum von der Leitung eines WM-Endspiels abschminken. Es reichte nur zu den Spielen Japan - Russland und England - Dänemark (Viertelfinale). Auch in Portugal wird es wohl wieder auf eine Interessenkollision hinauslaufen. "Wenn unsere Mannschaft ins Viertelfinale einzieht, sinken automatisch meine Chancen, weiter zu pfeifen. Aber das nehme ich gern in Kauf. Wichtiger als die eigenen Ambition ist, dass eine Fußball-Nation wie Deutschland so weit wie möglich kommt. Damit habe ich kein Problem", sagt Merk. Er würde dann nach Hause fliegen und sich mit Familie und Freunden das Finale bei einem Grillabend im Fernsehen anschauen.

Seite 1:

Ein deutscher Traum vom Finale

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%