Preis von Auslastung abhängig
Air Berlin baut Billig-Angebot aus

Der Ferienflieger Air Berlin baut mit neuen Städteverbindungen sein Billig-Angebot aus. Künftig hat Air Berlin auch Direktflüge von Berlin-Tegel nach Rom, Wien und Zürich im Programm, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

HB/dpa BERLIN. Die billigsten Tickets kosten 29 Euro pro Strecke, eingeschlossen Steuern und Gebühren. Wie bei allen Billig-Fliegern hängt der Preis stark von der Auslastung ab.

Das Hauptgeschäft macht Air Berlin mit Flügen von 17 verschiedenen deutschen Flughäfen nach Mallorca. Seit einigen Wochen bietet die Fluglinie aber auch "CityShuttle"-Verbindungen nach London, Mailand, Wien und Barcelona. Allerdings werden diese Ziele bislang nur von einzelnen Flughäfen angeboten. Bei 6,5 Millionen Passagieren peilt AirBerlin in diesem Jahr einen Umsatz von 700 Millionen Euro an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%